31. Juli 2019 – Montreal (Quebec): Maple Gold Mines Ltd. (“Maple Gold” oder das “Unternehmen”) (TSX-V: MGM, OTCQB: MGMLF; Frankfurt: M3G – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299175 ) freut sich, einen kurzen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im ersten Halbjahr 2019 und den Ausblick auf das zweite Halbjahr zu geben.

Geologisches 3D-Modell:
Eines der Hauptziele von Maple Gold ist es, die Qualität der technischen Arbeit auf die wichtigsten Unternehmensstandards zu bringen. Das Explorationsteam des Unternehmens und die Leiter der technischen Komitees verfügen über umfangreiche Erfahrung, aus denen sie schöpfen können und die Erstellung eines neuen 3D-Geologie-, Struktur- und Mineralisierungsmodells (siehe Pressemitteilung vom 16. Januar 2019 und Abb. 1 unten) wurde aus verschiedenen Gründen als kritischer nächster Schritt identifiziert.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48466/31072019_DE_Maple Gold Provides Corporate Update Outlook FINAL DE.001.png

Abb. 1: 3D-Mineralisierungsmodell von Maple Gold mit konzeptionellen Gruben und Verteilung der Bohrungen aus dem Winter 2019-Programm.

Der Vizepräsident für Exploration von Maple Gold, Fred Speidel, kommentierte dies: “Die Entwicklung eines neuen 3D-Modells ermöglicht es uns, die Morphologie dieses großen, goldreichen, intrusiven, hydrothermalen Systems besser zu verstehen, die potenziell wirtschaftliche Goldmineralisierung besser zu definieren und einzuschränken und unser Ziel, höherwertige Schlote oder Feeder mit unseren Bohrkampagnen anzusprechen, zu verbessern.”

Speidel fügte hinzu: “Wir haben uns in diesem Jahr entschieden, unser einzelnes 531-Zonen-Bohrloch mit unserem neuen 3D-Modell zu bohren (siehe Abb. 1 oben). Die Untersuchungsergebnisse aus diesem Bohrloch lagen unter den ersten fünf Bohrungen auf dem Grundstück. Diese Modelle sind dynamisch und entwickeln sich weiter, wenn zusätzliche Daten einbezogen werden, aber die von uns geschaffene Grundlage versetzt uns in die Lage, mit dem Bohrer effizienter zu arbeiten und unseren Erkundungs- und Entwicklungspfad in Zukunft zu beschleunigen.”

Zusammenfassung der Winterbohrkampagne 2019:
Maple Gold hat in der zweiten Hälfte der Wintersaison eine 6.045 Meter (15 Löcher) lange Bohrkampagne abgeschlossen (siehe Pressemitteilung vom 30. April 2019). Das Programm 2019 lag auf Meterbasis unter dem Budget und brachte eine Reihe von Erfolgen. Vierzehn (14) der 15 gebohrten Löcher durchschnitten die Goldmineralisierung (alle Assays wurden berichtet, siehe entsprechende Pressemitteilungen, die unten aufgeführt sind). Das Unternehmen berichtete auch über Abschnitte, die über dem durchschnittlichen Lagerstättengrad lagen, von jeder der Ressourcenzonen, die gebohrt wurden, unter der Überschrift: 19 m @ 2,46 g/t Au in der Porphyrzone (siehe Pressemitteilung vom 29. Mai 2019); 51 m @ 2,81 g/t Au und 28 m @ 2,55 g/t Au in der Zone 531 (siehe Pressemitteilung vom 5. Juni 2019); und 42,5 m @ 1,75 g/t Au in der Nika-Zone (siehe Pressemitteilung vom 10. Juli 2019).

531 Zone:
Das Potenzial des unmittelbaren Zielgebiets entlang des interpretierten Trends im Südosten der diesjährigen Abschnitte von DO-19-262 wird derzeit bewertet. Diese interpretierte Zone mit höherwertiger Goldmineralisierung wird durch mehrere hochgradige Abschnitte aus zwei verschiedenen Bohrlöchern definiert (einschließlich D-92-39, die 30 m mit 3,3 g/t Au und 10 m mit 5 g/t Au durchschnitten; und DO-19-262: die 28 m mit 2,55 g/t Au und 51 m mit 2,81 g/t Au durchschnitten – siehe Pressemitteilung vom 5. Juni 2019); diese Abschnitte treten derzeit in vertikalen Tiefen von nur 250 m auf und erstrecken sich mindestens bis in vertikale Tiefen von 400 m. Die aktuelle Arbeitshypothese des Unternehmens deutet darauf hin, dass diese höherwertige Zone für mehr als 350 Meter nach Südosten offen bleibt. Das Unternehmen überprüft derzeit den Kern historischer Bohrungen in diesem Bereich mit dem Ziel, die Stratigraphie zu charakterisieren und seine Zielkonzepte zu verfeinern, bevor im Herbst eine mögliche Bohrkampagne mit Schwerpunkt auf der Zone 531 stattfindet. Das Unternehmen erwartet, in diesem Sommer weitere Interpretationen mit entsprechenden Zahlen und Bohrzielen zu veröffentlichen.

Nika Zone:
Die Bohrungen im Jahr 2019 in der Nika-Zone haben die Bedeutung dieser neuen mineralisierten Zone, die sich nun über eine Strecke von ca. 650 m entlang des Streichs erstreckt, zwei bestehende kleinere konzeptionelle Gruben verbindet (Micon 2018) und auch eine interpretierte Verbindung zur Porphyry-Zone bietet, zusätzlich unterstützt. Die Mineralisierung der Nika-Zone wird in das neue Update zur Ressourcenschätzung aufgenommen, das von Roscoe Postle Associates Inc. vorbereitet wird. (RPA).

Porphyr-Zone:
Die Bohrergebnisse der jüngsten Kampagne zeigten, dass sowohl oberflächennah als auch in moderaten Tiefen überdurchschnittliche Lagerstättengehalte vorhanden sind, was das aktuelle Konzept des Unternehmens für ein eventuelles Tagebau-Extraktionsszenario, dem eine anschließende untertägige Erweiterung folgen könnte, weiter unterstützt.

Ressourcenschätzung:
Das Unternehmen arbeitet weiterhin mit RPA zusammen, um die neuesten Wireframes unter Verwendung des geologischen Modells des Unternehmens sowie die neuesten Bohrdaten aus der kürzlich abgeschlossenen Kampagne 2019 zu verbessern. Maple Gold geht davon aus, dass Anfang dieses Herbstes eine neue Basis-Ressourcenschätzung veröffentlicht wird, die voraussichtlich ein optimiertes Tagebau- und erstes Untertage-Expansionsszenario vorsieht.

Matthew Hornor, President und CEO von Maple Gold, sagte: “Der Goldmarkt zeigt endlich Anzeichen eines potenziellen Ausbruchs, und wir haben nicht gezögert, zu glauben, dass die maßvolle Fortführung des Douay-Goldprojekts in schwierigen Zeiten uns in eine günstige Position bringen wird, da wir bestrebt sind, alle Modellierungs- und technischen Arbeiten, die in den letzten 18 Monaten abgeschlossen wurden, zu nutzen. Wir haben unsere Winterbohrkampagne auf 60% der ursprünglich geplanten Kilometerleistung begrenzt, um Kapital für vorrangige Folgearbeiten zu sparen und mehr finanzielle Flexibilität zu schaffen, da wir in der zweiten Jahreshälfte verschiedene strategische Alternativen prüfen.

Qualifizierte Person
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Daten wurden unter der Aufsicht von Fred Speidel, M. Sc, P. Geo., Vice President Exploration, von Maple Gold, geprüft und vorbereitet. Herr Speidel ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects. Herr Speidel hat die Daten im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Erkundungsinformationen durch seine direkte Teilnahme an den Arbeiten überprüft.

Qualitätssicherung (QA) und Qualitätskontrolle (QC)
Maple Gold führt bei Douay strenge Qualitätssicherungs- (“QA”) und Qualitätskontrollprotokolle (“QC”) ein, die die Planung und Platzierung von Bohrlöchern im Feld, das Bohren und Abrufen des NQ-Bohrkerns, die Bohrlochvermessung, den Kerntransport zum Douay Camp, die Kernprotokollierung durch qualifiziertes Personal, die Probenahme und das Absacken des Kerns zur Analyse, den Transport des Kerns vom Standort zum ALS-Labor, die Probenvorbereitung für die Prüfung sowie die Analyse, Aufzeichnung und statistische Endkontrolle der Ergebnisse umfassen. Für eine vollständige Beschreibung der Protokolle besuchen Sie bitte die QA/QC-Seite des Unternehmens auf der Website unter: maplegoldmines.com/index.php/en/projects/qa-qc-qp-statement

Über Maple Gold
Maple Gold ist ein fortschrittliches Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen, das sich auf die Definition eines Goldprojekts im Distriktmaßstab in einer der weltweit führenden Bergbaujurisdiktionen konzentriert. Das Douay-Goldprojekt des Unternehmens mit einer Fläche von ~355 km² befindet sich entlang der Casa Berardi Deformationszone (55 km Streich) innerhalb des produktiven Abitibi Greenstone Belt im Norden von Quebec, Kanada. Das Projekt verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur und eine etablierte Goldressource, die in mehrere Richtungen offen bleibt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.maplegoldmines.com.

IM NAMEN VON MAPLE GOLD MINES LTD.

“Matthew Hornor”

B. Matthew Hornor, Vorstandsvorsitzender und CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

Herr Joness Lang
VP, Unternehmensentwicklung
Handy: 778.686.6836
E-Mail: jlang@maplegoldmines.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMITTEILUNG.

Zukunftsgerichtete Aussagen:
Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Informationen” und “zukunftsgerichtete Aussagen” (zusammenfassend als “zukunftsgerichtete Aussagen” bezeichnet) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze in Kanada, einschließlich Aussagen über das zukünftige Mineralpotenzial der Porphyry-Zone, das Potenzial für eine signifikante Mineralisierung aus anderen Bohrungen im Rahmen des genannten Bohrprogramms und den Abschluss des Bohrprogramms. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, Unsicherheiten und der bestmöglichen Einschätzung des Managements über zukünftige Ereignisse. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens abweichen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen Risiken und Unsicherheiten bergen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Für eine detailliertere Erläuterung dieser Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, verweisen wir auf Maple Gold Mines Ltd. Die Einreichungen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden sind verfügbar unter www.sedar.com oder auf der Website des Unternehmens unter www.maplegoldmines.com. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und lehnt ausdrücklich jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Maple Gold Mines Ltd.
Gregg Orr
2200 – 885 West Georgia Street
V6C 3E8 Vancouver
Kanada

email : gorr@maplegoldmines.com

Pressekontakt:

Maple Gold Mines Ltd.
Gregg Orr
2200 – 885 West Georgia Street
V6C 3E8 Vancouver

email : gorr@maplegoldmines.com