Der vorliegende Text dient dazu, den Leser über die Stadt Chemnitz als Immobilienstandort zu informieren. Dafür soll neben dem Potenzial, das in den Wohnungsimmobilien steckt, ebenfalls auf die Lage des Büromarktes sowie des Einzelhandels eingegangen werden. Abschließend werden die Chancen für Investoren und Projektentwickler, die sich für den Standort Chemnitz entscheiden, zusammengefasst.

Der Immobilienstandort Chemnitz – Eine moderne Stadt im Osten der Bundesrepublik Deutschland

Entgegen dem Verhalten, welches bei vielen Investoren vorherrscht, Chemnitz als Immobilienstandort zu meiden, ist es so, dass die am Erzgebirge gelegene Stadt günstigen Wohnraum bietet, der auf langfristige Sicht ebenfalls problemlos zu vermieten ist. Die Stadt genießt zwar auch heutzutage noch keinen wirklich guten Ruf, gehört jedoch zur Überraschung von vielen zu den Städten in Ostdeutschland, die über das höchste Einkommen verfügen. Chemnitz hat also, zumindest im Hinblick auf die Einkommenssituation das Potenzial als attraktiven Immobilienstandort.

Voranschreitende Stadtentwicklung und Stärkung der Wirtschaft

Chemnitz hat in etwa 247.000 Einwohner und ist somit die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Sachsen. Nach rückläufigen Tendenzen hinsichtlich der Einwohnerzahl der sächsischen Stadt hat sich diese Entwicklung in der jüngeren Vergangenheit umgekehrt. Seit 2012 ist ein Anstieg in der Bevölkerungsanzahl von Chemnitz zu beobachten. Im gesamten Einzugsgebiet leben mehr als 780.000 Menschen. Als vorteilhaft ist auch der Rückgang der Arbeitslosenquote zu bewerten. Diese sank und befindet sich momentan unter der Arbeitslosenquote von Leibzig, um einen direkten Vergleich mit einer anderen ostdeutschen Stadt zu ziehen.

Starker Industriesektor in Chemnitz

Ein Blick auf die in Chemnitz angesiedelten Unternehmen gibt Aufschluss darüber, dass führende Konzerne, wie beispielsweise Siemens VDO, IBM, Thyssen-Krupp und die Union der Werkzeugmaschinen GmbH. Abgesehen von diesen Globalplayern beziehungsweise Weltkonzernen, handelt es sich bei der Stadt Chemnitz um einen äußerst wichtigen Standort für Forschung und Entwicklung. Der wichtigste Bereich, der dabei von Chemnitz abgedeckt wird, ist der der Mikrosystemtechnik. Des Weiteren befindet sich die Chemnitzer Innenstadt in der Neugestaltung, die wiederum positive Auswirkungen auf den Markt der Wohnimmobilien hat. Mehr dazu im folgenden Absatz.

Ein Blick auf den Markt der Wohnimmobilien in der Stadt Chemnitz

Zunächst ist die Neugestaltung der Chemnitzer Innenstadt als positiv beeinflussenden Faktor für den Wohnimmobilien-Markt zu betrachten. Da hinzu kommt, dass auch die an die Innenstadt angrenzenden Stadtviertel durch diese Neugestaltung eine Aufwertung erfahren. Durch diese Entwicklung werden B- sowohl C-Standorte in Chemnitz für Investoren attraktiver. Zu beobachten ist, dass die Entwicklung der Preise nach oben stattfindet. Das gleiche Bild ist auch bei den Mieten zu erkennen, die ebenfalls steigen. Im Moment beträgt der Kaufpreis einer Standard-Wohnimmobilie bei 750 Euro bis 850 Euro pro Quadratmeter. Für eine gute Wohnimmobilie werden stattdessen 850 Euro bis 1.000 Euro pro Quadratmeter fällig, wenn sich für einen Kauf entschieden wird. Für hochwertige Wohnimmobilien beträgt der Preis pro Quadratmeter zwischen 2.600 Euro und 2.800 Euro. Im Hinblick auf die Mietpreise, werden in Chemnitz momentan Standard-Wohnimmobilien für 4,50 Euro bis 5,00 Euro vermietet. Die guten Wohnimmobilien werden für 5,50 Euro bis 7,00 Euro und solche Immobilien, die als hochwertigen charakterisiert werden, zwischen 8,00 Euro und 10,00 Euro pro Quadratmeter vermietet.

Entwicklung des Stadtteils Karlsberg

Zu erwähnen ist an dieser Stelle auch, dass der Chemnitzer Stadtteil Kaßberg sehr beliebt ist und dort deshalb Neubaumaßnahmen in Planung sind, um der steigenden Nachfrage nach Wohnraum gerecht zu werden. Der langfristige Trend, bezogen auf die preisliche Entwicklung der Wohnimmobilien in Chemnitz, wird von Experten als gleichbleibend eingeschätzt, wobei der Einwohnerzahl der sächsischen Stadt ein Trend nach oben bescheinigt wird. Spätestens jetzt sollten Investoren also aufhorchen. Auch auf dem Markt für Büroimmobilien und im Einzelhandel sind interessante Entwicklungen zu beobachten.

Der Einzelhandel und der Markt für Büroimmobilien

Trotz stagnierenden Preisen hinsichtlich der Einzelhandelsflächen in Chemnitz, gilt eine Investition in Einzelhandelsflächen als sichere Geldanlage, die in guter Lage attraktive Rendite in Höhe von sechs bis sieben Prozent erzielen können. Die Preise von Einzelhandelsflächen in Top-Lage liegen derzeit bei etwa 60,00 Euro pro Quadratmeter für Flächen, die kleiner als 120 Quadratmeter sind. Für größere Einzelhandelsflächen zahlen die Chemnitzer 30,00 Euro pro Quadratmeter.
Auf dem Markt für Büroflächen ist im vergangenen Jahr eine leichte Erhöhung der Mietpreise zu verzeichnen gewesen. Für Büros, die sich in Top-Lage befinden, zahlen Mieter bis zu 10,00 Euro pro Quadratmeter. Der Durchschnitt liegt allerdings deutlich darunter, bei 6,00 Euro pro Quadratmeter. Ein Ausblick auf den weiteren Preisverlauf dieses Jahres bescheinigt maximal kleine Veränderungen der Preise. Interessant ist jedoch, dass am Anlagemarkt Faktoren zwischen dem 16- bis 20-fachen der Jahresnettomiete zu erzielen sind.

Abschließende Worte zu der Stadt Chemnitz als Immobilienstandort

Die Stadt Chemnitz als Immobilienstandort bietet Investoren attraktive Möglichkeiten. Der Wohnungsmarkt bietet weiteres Potenzial und der Anlagemarkt ebenfalls. Durch die Neugestaltung der Innenstadt werden auch die angrenzenden Viertel attraktiver. Die sinkende Arbeitslosenquote spricht für gute Rahmenbedingungen einer funktionierenden Wirtschaft. Das ist auch an den wichtigen Arbeitgebern, wie Siemens, Thyssen-Krupp und weiteren zu erkennen. Die steigende Einwohnerzahl macht es äußerst unwahrscheinlich, dass es in den kommenden Jahren auf mittelfristige Sicht, einen Mieterschwund geben wird. Aussichtsreiche Chancen bescheinigen Experten vor allem für Neubauprojekte in der Nähe zum Zentrum der Stadt.

 

Skyland Development GmbH
Kurfürstendamm 50
10707 Berlin
Telefon: +49 30 88708073
Fax: +49 30 88708063
E-Mail: info@skyland-development.de

 

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0341 – 47 849 963
Telefax: 0341 – 870 85 859