Auch in einer reichen Stadt wie Leipzig gibt es Menschen die in Armut leben,k Kinder die in ARMUT aufwachsen. Das was für andere Familien das schönste Fest im Jahr ist, ist leider für viele Familien mit Kindern in Leipzig dann auch ein trauriges Fest.

Ein Fest was man eigentlich gar nicht feiern will. Gerade für Kinder ist Weihnachten auch immer mit der Erfüllung eines Geschenkwunsches verbunden. Man wünscht sich etwas, was man sich schon lange wünscht. Etwas worüber man sich dann persönlich sehr freut an Weihnachten. Nur, viele Familien sind gar nicht in der Lage ihren Kindern überhaupt einen Weihnachtswunsch zu erfüllen, weil einfach dafür kein Geld vorhanden ist.

Hier wollen wir mit unserer Aktion “Wunschzettelpaten” helfen. Dafür brauchen wir aber dann auch ihre Unterstützung, denn die Leipziger Tafel finanziert sich schon seit über 20 Jahren nur aus Spenden, ohne öffentliche Zuschüsse.

Mehr als 16.000 Menschen in dieser Stadt, so Dr. Werner Wehmer, sind mittlerweile auf die Hilfe der Leipziger Tafel angewiesen, um sich und ihre Familien ausreichend mit Lebensmitteln zu versorgen.

Nun hoffen wir, das möglichst viele Menschen diesen Artikel lesen, und uns bei der Wunschzettelpaten Aktion mit einer Spende von 100 Euro je Patenschaft unterstützen. Spenden können Sie uns den Betrag mit dem Hinweis “Wunschzettelpate” auf das nachfolgende Konto.

Leipziger Tafel e.v.

Spendenkonto Sparkasse Leipzig
IBAN DE46860555921101000500

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1