Make a better world: Produktion und Effizienz – 2020 – Nachhaltigkeit, Zukunft und Kreislaufsysteme. Technik für die Zukunft, von Jörg Trübl, Dipl.-Ing, CEO der MABEWO AG aus der Schweiz / Küssnacht

In der politischen Diskussion stehen offene Wissenschaft, Innovationen in sämtlichen Lebensbereichen, Qualifikation, Zukunft der Wertschöpfung, Nachhaltigkeit sowie Biologie und Digitalisierung. Global spannende Zeiten für Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Megatrends, die auch von dem schweizerischen Unternehmen MABEWO AG besetzt werden.

MABEWO AG Konzepte für eine bessere Welt

Die MABEWO AG konzipiert LIFE-TECH Anlagen für Solarenergie. Das ist die Basis für nachhaltige Produktionsverfahren. Die Vision der MABEWO AG ist die Investition in die nachhaltige Zukunft. Mit innovativen Produktionsverfahren sollen grundlegende Bedürfnisse des Lebens abgedeckt werden. Die MABEWO AG aus der Schweiz entwickelt und betreibt international Projekte zur Versorgung mit Lebensmittel, Futterproduktion, Grundstoffe für die Pharmazie oder zur humanitären Hilfeleistung. Das Ziel ist autarke Elektrizität und sauberes Trinkwasser als Grundlage für Gemüseanbau, Futtermittel, Fischzucht und die Herstellung von Grundstoffen für die Pharmazie zu produzieren.

MABEWO AG Aquaponik System Kreislaufwirtschaft
Aquaponik System MABEWO AG Kreislaufsystem

Die Technologie im Detail besteht aus dem Solar-Dome, das Herzstück für eine autarke Anlage, die ihren eigenen Strom und Wasser produziert. Die Besonderheit liegt in der Form der Photovoltaikanlage. Die halbrunde Anordnung der Solarpaneelen hat verschiedene Vorteile: sie ahmt die natürliche Krümmung der Welt nach und erzielt dadurch Stabilität, ist platzsparend und unter den Solarpaneelen werden modulare Produktionseinheiten angeordnet. Die Produktion von Lebensmittel, Futtermittel oder Phytopharmaka erfolgt damit direkt an der energieliefernden Quelle”, erläutert Jörg Trübl.

Das Zukunftsprojekt der MABEWO AG betrifft den Life-Dome. Der Life-Dome hilft bei Krisen, Katastrophen, Klimaveränderungen, Krieg und fehlender Infrastrukturen. Die besonderen Herausforderungen sind, den Menschen auf der Flucht eine Unterkunft mit Perspektive bieten. “Durch einfache Mobilität der Anlage können die LIFE – DOMES nach ihrem Einsatz in Flüchtlingslagern direkt in die Gebiete des Wiederaufbaus verlegt werden. Dann entstehen Möglichkeiten zur Energieproduktion und Grundversorgung direkt vor Ort. Zudem ergeben sich neue Perspektiven, die Menschen lernen ihre Zukunft mit der Technologie für lebensnotwendige Grundbedürfnisse zu gestalten “, erläutert Jörg Trübl die Ziele der MABEWO AG.

MABEWO AG – Indoor Farming – Projekt in Bubesheim bei Günzburg

Indoor Farming hat viele Vorteile; z.B. ist der Einsatz von chemischen Hilfsmitteln kaum bis gar nicht nötig. Die Europäische Union hat mit dem Konzept vom Feld auf den Teller 2020 Maßstäbe gesetzt, um die gefürchteten Pestizide, Herbizide und Insektizide nicht mehr massiv einzusetzen. Konkurrenten der Kulturpflanzen werden seit Jahrzehnten in der modernen Landwirtschaft chemisch bekämpft. Diese Herangehensweise hat die Erträge der Landwirtschaft im zwanzigsten Jahrhundert stark steigen lassen.

Indoor-Farming
Indoor-Farming, MABEWO AG Schweiz

Die Nachteile sind jedoch unübersehbar: Umwelt -und Gesundheitsschäden. Die Klimaziele des „European Green Deals“ und der „Farm to-Fork“-Strategie sollen erreicht werden. Das geht nur mit Innovation und Mut. Im Mai 2020 hat die Europäische Union selbst eingeräumt, dass die rechtlichen Regeln zur Zulassung und Kontrolle von chemischen Pflanzenschutzmitteln nicht ausreichen. Jörg Trübl hierzu: “Das Vorsorgeprinzip hat sich wissenschaftlich durchgesetzt, wenn die Risiken von chemischen Pflanzenschutzmitteln nicht beurteilt werden können, muss eine Minimierung das Ziel sein”.

Eine Minimierung des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln erreicht die MABEWO AG durch das geschlossene Kreislaufsystem der In-Foor Farming Anlagen. In dieser Umgebung – Licht von LEDs, geschlossener Wasser und Abwasserkreislauf – können Kulturpflanzen effektiv gedeihen und sind keinen schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt.

Agrardome
Agrardome, MABEWO AG Schweiz

Viel Erfahrung besteht in der Pflanzenzucht in großen Gewächshaus Systemen. Diese langjährigen Erfahrungen verdeutlichen, wie Kulturpflanzen optimal gedeihen. Nachteile der Gewächshaussysteme vermeidet die MABEWO AG durch das In-Door-Farming System der technischen Umsetzung. Die Zukunft der Wertschöpfung liegt in Kreislaufsystemen. Die Pflanzenzucht in Indoor Farming Anlagen ist extrem effektiv. Die konsequente Nutzung der technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts gibt die Möglichkeit die bald 10 Milliarden Menschen zu ernähren und zugleich den Planeten Erde vor einer Zerstörung zu bewahren. Die Ideen der MABEWO AG sind wertvolle Beiträge und Wohlstand Bringer, durch die Erhöhung der Wertschöpfung.

Fazit: Solar-Dome Anlagen der MABEWO AG – Schritte zu einer besseren Welt mit Partnern

Die schweizerische MABEWO AG verbindet die Idee der Nachhaltigkeit und Kreislaufsysteme. Europaweit forschen für die MABEWO AG Wissenschaftler an den Innovationen, Technologien unter Bezugnahme der Digitalisierung. Gearbeitet wird an Lösungen, um die Vision vom schlanken Qualifizierungs- und Validierung Ansatzes zu realisieren ohne die Verschwendung von Ressourcen, wie Kapital, Zeit oder Arbeit. Partner der MABEWO AG implementieren eine Vision für Effizienz und Wertsteigerung in den konkreten Prozessen. Dabei liegt der Fokus auf die Produkt- und Prozessqualität und deren Einklang mit den Vorgaben der internationalen Behörden.

Die Life-Dome Wohnmodule der MABEWO AG bedeuten soziale Innovationen, Respekt und die Beseitigung von Fluchtursachen. Wichtig ist die Agilität des Innovationssystems, Innovation und Qualifikation durch Partnerschaften mit renommierten Forschern und Bildungseinrichtungen”, gibt Jörg Trübl zu bedenken.

V.i.S.d.P.:

Catrin Soldo
Pressesprecherin
MABEWO AG

Kontakt:   

MABEWO AG
Bahnhofstrasse 17
CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 41 852 02 17
info@mabewo.com

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

Die MABEWO AG steht für Nachhaltigkeit. „Make a better world“ investiert in die Zukunft und schafft Lebensgrundlagen in denen grundlegende Bedürfnisse abgedeckt werden: MABEWO nutzt Fotovoltaikanlagen zur Wasser- und Stromproduktion. MABEWO ist ein verlässlicher lokaler Dienstleister, der die Lebenssituation der Menschen verbessert und Arbeitsplätze schafft. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung, als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com/

Pressekontakt:

MABEWO AG
Catrin Soldo
Bahnhofstrasse 17

CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 79 901 23 97
soc@mabewo.com